Sehenswürdigkeiten in Thüringen

1.) Wartburg

Die Wartburg in Thüringen ist wohl eine der bekanntesten Burgen in Deutschland. Hoch über der Stadt Eisenach gelegen, gehört dieses Bauwerk seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auf die Burg gelangt man über eine Zugbrücke; oben angekommen hat man einen traumhaften Panoramablick auf die Umgebung. Gegründet wurde die Burg bereits im Jahr 1067 von Ludwig dem Springer; bekannte Persönlichkeiten wie Martin Luther oder auch Johann Wolfgang von Goethe verbrachten hier einen großen Teil ihres Lebens. Noch heute befindet sich auf der Wartburg die so genannte Lutherstube, in welcher der Reformator die Bibel übersetzte. Heute wird die Wartburg von vielen Touristen besucht, die einen Rundgang durch das hier befindliche Museum machen. Besonders interessant ist die Rüstkammer, das Speisezimmer sowie das Landgrafenzimmer in der zweiten Etage der Burg. Hier besonders beeindruckend sind die schönen Wandfresken. Weiter geht es auf dem Rundgang durch die Wartburg in den Sängersaal, welcher einst Hauptsaal der Burg war. Hier sollen der Legende nach die legendären Sängerkriege zwischen bekannten Minnesängern wie Eschenbach und von der Vogelweide stattgefunden haben. In der dritten Etage wiederum ist der 40 Meter lange Rittersaal besonders sehenswert. Auch ein Hotel der gehobenen Klasse befindet sich auf der Wartburg; für einen Urlaub der ganz besonderen Art ein schönes Ziel. Die Wartburg wurde aufgrund ihrer überregionalen Berühmtheit bereits auf mehreren Briefmarken verewigt.

2.) Erfurter Dom

Der Erfurter Dom ist das älteste Kirchengebäude der thüringischen Hauptstadt und ein beliebtes Fotomotiv. Den besten Ausblick auf das imposante Bauwerk hat man vom riesigen Domplatz aus. Der Dom, welcher auch St. Marien genannt wird, wurde etwa im Jahre 1154 als eine romanische Basilika erbaut; der Umbau zum heutigen gotischen Bauwerk erfolgte in mehreren Etappen. Er befindet sich mitten im Zentrum der Thüringer Hauptstadt. Der Erfurter Dom beherbergt eine der größten Glocken in ganz Europa, die Gloriosa. Darüber hinaus können kulturell interessierte Touristen im Dom zahlreiche Kunstschätze bewunder, allen voran den berühmten Erfurter Wofram - ein im 12. Jahrhundert entstandener Bronzeleuchter. Im Inneren überraschen weiterhin besonders die etwa 18 Meter hohen Fenster, welche einen interessanten Glasgemäldezyklus zeigen. Auch der 16 Meter hohe Hochaltar ist äußerst beeindruckend; mehrere Plastiken, unter anderem die des Heiligen Petrus und des Heiligen Paulus, bestimmen das Bild dieses Altars. Der Dom und die angrenzende Severikirche können täglich kostenlos besichtigt werden. Der Domplatz ist das Wahrzeichen der Stadt Erfurt und wird nicht nur von Gläubigen, sondern auch von Touristen gerne besucht. Die Silhouetten beider auf dem Domplatz befindlichen Kirchen prägen das Bild der Stadt und sind schon von Weitem sichtbar.

3.) Kyffhäuserdenkmal

Kyffhäuserdenkmal in ThüringenDas Kyffhäuserdenkmal, malerisch im gleichnamigen Gebirge südlich des Harzes gelegen, ist ein Kleinod der Geschichte und wird jährlich von Tausenden von Touristen besucht. Das Kyffhäuserdenkmal ist ein bedeutendes Wahrzeichen dieser sagenumwobenen deutschen Region. Bekannt ist dieses Denkmal hauptsächlich aufgrund einer der bedeutendsten Sagen Deutschlands: der Barbarossasage. Ihr zufolge soll dieser noch heute im Kyffhäuser schlafen. Errichtet wurde das Denkmal, welches unweit der Stadt Bad Frankenhausen liegt, zu Ehren des Kaisers Wilhelm I. Dieses Denkmal ist mit einer Gesamthöhe von 81 Metern das drittgrößte Deutschlands. Besonders imposant ist das elf Meter hohe Reiterstandbild Kaiser Wilhelm I.; darüber hinaus befindet sich am Denkmal eine etwa sechs Meter hohe Figur von Barbarossa. Im Juni des Jahres 1896 wurde das Denkmal eingeweiht. Natürlich kann man das Kyffhäuserdenkmal auch besteigen; hat man die insgesamt 247 Stufen erklommen, bietet sich ein beeindruckender Rundblick auf die thüringische Umgebung. Auch das Kyffhäuserdenkmal prangte bereits auf einer Briefmarke der Deutschen Post.

4.) Weimarer Stadtschloss

Stadtschloss Weimar in ThüringenDas Weimarer Stadtschloss, auch Residenzschloss genannt, befindet sich im Zentrum der Stadt Weimar und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die meisten Touristen besuchen dieses Bauwerk, um die hier befindliche Lucas-Cranach-Galerie zu besichtigen. Werke bedeutender Künstler wie Dürer oder Cranach begeistern vor allem kulturinteressierte Touristen. Dieses Kunstmuseum befindet sich bereits seit dem Jahr 1923 im Schloss. In sage und schreibe 67 Räumen des Schlosses kann man überwältigende Kunstschätze bestaunen. Geöffnet ist das Schlossmuseum täglich außer Montags von 10 bis 18 Uhr. Die Innenausstattung des Weimarer Stadtschlosses gehört zu den schönsten in ganz Europa. Sowohl die Prunkräume als auch das Treppenhaus sind von überwältigender Schönheit. Auch die Außenansicht des Weimarer Stadtschlosses kann sich durchaus sehen lassen; besonders imposant scheinen der so genannte Hausmannsturm und die Bastille. Das Weimarer Stadtschloss stammt bereits aus dem 7. Jahrhundert, wurde aber im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut und auch umbenannt. So hieß es etwa seit dem 16. Jahrhundert "Hornstein", seit dem Jahre 1626 wiederum nannte man es "Wilhelmsburg". Ursprünglich war das Weimarer Stadtschloss eine Wasserburg, die von einem Wassergraben und einer Ringmauer umgeben war. Heute erinnert daran allerdings kaum etwas.

5.) Lutherdenkmal (Steinbach)

Das Lutherdenkmal bei Steinbach im Wartburgkreis, ein Obelisk, wurde im Jahre 1857 aufgestellt. Dieses Monument ist etwa zehn Meter hoch und besteht aus Sandstein. Viele Touristen besichtigen es in Verbindung mit dem nicht weit entfernten Schloss Altenstein und dem Rennsteig. An jeder Seite des Obelisken sind Inschriften zu finden, die hauptsächlich an die vorgetäuschte Gefangennahme Martin Luthers im Jahre 1521 erinnern. Lutherdenkmäler, die an den wohl bekanntesten aller Reformatoren erinnern, gibt es in zahlreichen deutschen Städten, unter anderem in der Lutherstadt Wittenberg und in der Lutherstadt Eisleben. Das Lutherdenkmal bei Steinbach ist eines der weniger bekannten Lutherdenkmäler.

Hier fehlt aber eine Sehenswürdigkeit!

Hier können Sie eine neue Sehenswürdigkeit zu Thüringen vorschlagen. Nach Überprüfung werden wir die Sehenswürdigkeit aufnehmen!